Die “HNS” im Überblick

Vom Berufseinstieg zur Berufsausbildung im Bereich Gesundheit, Pflege oder Soziales! Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur! Mehr oben unter "Bildungswege"!

Berufsoberschule Gesundheit & Soziales

Infoveranstaltung “Fachhochschulreife oder Abitur?”

 

Wie, an einer berufsbildenden Schule kann man Fachhochschulreife oder Abitur erlangen?

Ja, kann man! Wer jetzt den Realschulabschluss oder den Erweiterten Sekundarabschluss I bzw. die Versetzung in eine gymnasiale Oberstufe anstrebt, sollte sich (und seine Eltern) informieren lassen.

Vorgestellt werden folgende Schulformen:

In den drei erstgenannten Bildungsgängen kann gewählt werden zwischen den Schwerpunkten Sozialpädagogik und Gesundheit-Pflege; die Berufsoberschule bietet nur den Schwerpunkt Sozialpädagogik.

Wann: Montag, 23. Januar 2017, 18.00 bis 20.00 Uhr
Wo: Herman-Nohl-Schule, Münchewiese 14, 31137 Hildesheim

Fachoberschüler in der JVA — besuchsweise

 
Die FOS12C — noch "im Freien"
 

Es sind nur Frauen, die in der Justizvollzugsanstalt Hildesheim ihre Haftstrafen absitzen. Sie wurden wegen Schwarzfahren, Eigentumsdelikten, Beschaffungskriminalität wie Raub und Diebstahl, Drogenhandel oder Drogenbesitz, Onlinebetrug oder auch wegen Kapitaldelikten wie Totschlag oder Mord verurteilt — oder stehen im Verdacht, eine solche Straftat begangen zu haben, und warten hier in der Untersuchungshaft auf die Verhandlung.

Eine ist 78, aber die meisten Frauen sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, nicht viel älter als die Schülerinnen und Schüler, die heute mit Ihrer Religionslehrerin Monika Nagel die Anstalt besuchen. Im Gemeinschaftsraum werden sie von der Theologin Marion Lüdke erwartet, die hier als Seelsorgerin tätig ist. Jetzt stellt sie sich den Fragen der jungen Leute, die an der Fachoberschule im Schwerpunkt Sozialpädagogik die Fachhochschulreife anstreben. Weiterlesen