Die “HNS” im Überblick

Vom Berufseinstieg zur Berufsausbildung im Bereich Gesundheit, Pflege oder Soziales! Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur! Mehr oben unter "Bildungswege"!

Berufsfachschule Altenpflege

Die Ausbildung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger an einer Berufsfachschule führt innerhalb von drei Jahren zu einem hochqualifizierten, vielfältige Kompetenzen erfordernden Beruf.

     
   

Die Ausbildung zur Altenpflege an der Herman-Nohl-Schule ist eine nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassene Maßnahme zur Beruflichen Weiterbildung (§ 81 SGB III).

Berufsinformationen
der Bundesagentur für Arbeit:

Informationsblatt des
Nds. Kultusministeriums:

Altenpflegerinnen und Altenpfleger unterstützen ältere Menschen bei der Alltagsbewältigung, beraten sie und ihre Angehörigen, ermuntern und ermutigen sie zu sinnvoller Beschäftigung, nehmen nicht zuletzt pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr. Sie arbeiten vor allem in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern, in Pflege- und Rehabilitationskliniken, bei Kurzzeitpflegeeinrichtungen oder bei Tages- und Hauskrankenpflegediensten.

Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Altenwohn- und Pflege­heime, ambulante soziale Dienste oder auch Seniorenberatungsstellen. Darüber hinaus sind Altenpfleger/innen in Privathaushalten tätig, z.B. bei der Betreuung von Seniorenwohngemeinschaften oder pflegebedürftigen Angehörigen.

Ausbildungsprofil

Professionelle Altenpflege orientiert sich an den Lebensbedürfnissen der Menschen und an ihren individuellen Fähigkeiten im fortgeschrittenen Lebensalter. In der Ausbildung erwerben die zukünftigen Altenpfleger/innen diese Kom­petenzen: Das sind Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege alter Menschen erforderlich sind.

Die Inhalte der Ausbildung beziehen sich deshalb auf medizinisch-pfle­gerische Tätigkeiten, die Planung und Durchführung von Aktivitäten zur Freizeitgestaltung, die psycho-soziale Betreuung und Pflege sowie die Qualitätssicherung des Pflegeprozesses und seiner Ergebnisse; dabei werden auch die in den verschiedenen Bereichen bestehenden Qualitätsvorschriften (§ 80 SGB XI und § 37 SGB V) berücksichtigt. Darüber hinaus soll die Ausbildung dazu befähigen, mit anderen in der Altenpflege tätigen Personen zusammenzuarbeiten und tätigkeitsbezogene Verwaltungsarbeiten zu erledigen.

Unterricht und praktische Ausbildung

Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht sowie einer unterrichtsbegleitenden Ausbildung. Der Unterricht erfolgt handlungsorientiert und praxisnah.

Unterrichtet wird neben Deutsch, Englisch, Politik und Religion ein umfassender berufsbezogener Lernbereich in sieben Fächern:

  • Theoretische Grundlagen und Pflegeplanung im altenpflegerischen Handeln
  • Personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • Mitwirken bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • Anleiten, Beraten und Kommunizieren
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf.

Die praktische Ausbildung dauert insgesamt 2.500 Stunden. Davon sind 2.000 Zeitstunden in einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenpflege abzuleisten, die übrigen Stunden in einem allgemeinen Krankenhaus, einer gerontopsychiatrischen Fachklinik oder einer geriatrischen Rehabilitationsklinik.

Aufnahmevorausetzungen

Einen praktischen Ausbildungsplatz suchen Sie sich bitte selbst. Auf Anfrage unterstützt sie die Schule aber gerne mit notwendigen Informationen und Adressenlisten.

Aufnahme in Klasse 1

Aufgenommen werden kann, wer über eine der folgenden Voraussetzungen verfügt:

  • eine abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert (Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss)
  • den Realschulabschluss (Sekundarabschluss I – Realschulabschluss)
  • einen anderen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • den Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Ausbildung als Alten- oder Krankenpflegehelfer/in.

Aufnahme in Kassse 2

Darüber hinaus ist die gesundheitliche Eignung durch einen erhöhten Immunschutz und die persönliche Zuverlässigkeit durch ein erweitertes Führungszeugnis nachzuweisen.

Aufgenommen werden kann, wer folgende Bildungsgänge erfolgreich abgeschlossen hat:

  • die Berufsfachschule Pflegeassistenz oder
  • die Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent Schwerpunkt Persönliche Assistenz

Aufnahme in Klasse 3

Aufgenommen werden kann, wer über folgende Abschlüsse verfügt:

  • die Fachschule Heilerziehungspflege oder
  • eine Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung oder
  • eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung

Kosten der Ausbildung

Als öffentliche Einrichtung erhebt die Herman-Nohl-Schule kein Schulgeld.

Die Ausbildungsmaßnahme ist vom Arbeitsamt gemäß den Bestimmungen des Arbeitsförderungsgesetzes (AFG) anerkannt. Wegen der Klärung einer Umschulungsgenehmigung sollte man sich spätestens drei Monate vor Ausbildungsbeginn mit der zuständigen Arbeitsagentur in Verbindung setzen.

Ggf. besteht auch eine Unterhaltsförderungsmöglichkeit nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG).

Beratung

Bei Bedarf ist nach vorheriger Terminabsprache eine individuelle Beratung in der Schule möglich.

Anmeldung

Bewerbungen zur Aufnahme in die Fachschule Sozialpädagogik sind fortlaufend bis zum 28./29. Februar des jeweiligen Kalenderjahres an die Herman-Schule zu richten. Später eingehende Bewerbungen können nur im Rahmen noch freier Schulplätze berücksichtigt werden.

Fügen Sie Ihrem Bewerbungsschreiben bitte folgende Unterlagen bei:

  • Anmeldebogen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild
  • beglaubigte Kopien Ihrer Zeugnisse
  • ggf. beglaubigte Kopien Ihrer Berufsausbildungs- und Arbeitsnachweise

Wichtiger Hinweis: Gegenwärtig können Bewerbungen leider nicht online entgegen genommen werden. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen also bitte per Post zu oder bringen Sie sie persönlich vorbei!

Kontakt

Anja Schabram
Telefon: 05121/7680-30
Telefax: 05121/7680-66
E-Mail: Schabram@Herman-Nohl-Schule.de

Print Friendly, PDF & Email

22 Reaktionen auf diesen Artikel

  • Mona sagt:

    Hallo wann beginnt der Unterricht an der Herman- Nohl- Schule?

    • Moderator sagt:

      Die erste Stunde beginnt um 07.55 Uhr. Falls Sie die weiteren Unterrichtszeiten interessieren: 1./2. Stunde: 07.55-09.25 | 3./4. Stunde: 09.45-11.15 | 5./6. Stunde: 11.35-13.05 | 7./8. Stunde: 13.25-14.55 | 9./10. Stunde: 15.10-16.40.

  • Anika Z. sagt:

    Hallo, sind im Moment noch Plätze frei?

    • Moderator sagt:

      Da die Bewerbungsfrist erst Ende Februar abläuft, sind die Schulplätze noch gar nicht vergeben. Bewerben Sie sich also:)

  • Marina sagt:

    Wieviel Geld bekomme ich im ersten Ausbildungsjahr?

  • Sandy sagt:

    Sind noch Schulplätze für dieses Jahr frei?

    • Moderator sagt:

      Ja, es können noch einige Schulplätze vergeben werden! Wenn Sie bereits über einen Ausbildungsplatz verfügen, melden Sie sich möglichst umgehend, am besten schon am Montag, in unserem Sekretariat.

  • Benjamin sagt:

    Kann ich auch an der Altenpflegeschule aufgenommen werden, wenn ich die Ausbildung als Pflegeassistent gemacht habe und nicht aus Hildesheim komme, sondern aus einer anderen Region?

    • Moderator sagt:

      Grundsätzlich könnten Sie mit der abgeschlossenen Ausbildung als Pflegeassistent in die Klasse 2 der Altenpflegeschule aufgenommen werden, auch bei uns in Hildesheim an der Herman-Nohl-Schule. Nur wenn die Bewerberzahlen die Zahl der Schulplätze übersteigen, müssen wir zunächst einheimische Schülerinnen und Schüler berücksichtigen. Am besten, Sie erkundigen sich bei unserer Abteilungsleiterin, Frau Jutta Schönberg (siehe oben unter “Kontakt”), nach Ihren Chancen.

  • Julia sagt:

    Sind überhaupt noch Schulplätze frei? Und hat man auch Chancen, mit einem etwas schlechteren Hauptschulabschluss angenommen zu werden?

    • Antje Templin sagt:

      Liebe Julia,
      Sie benötigen einen erweiterten Hauptschulabschluss – das ist der Abschluss nach Klasse 10!

  • Inga sagt:

    Habe ich noch Chancen, in das im Sommer beginnende 2. Ausbildungsjahr einzusteigen, wenn ich jetzt erst eine Anmeldung abgeben würde?

    • Moderator sagt:

      Ja, da haben Sie noch recht gute Chancen:) Reichen Sie also bald Ihre Bewerbungsunterlagen ein (denken Sie dabei vor allem an den Nachweis, dass Sie – wie oben beschrieben – die Aufnahmevoraussetzungen für Klasse 2 erfüllen).

  • Inga sagt:

    Kann ich auch in das 3. Lehrjahr einsteigen, wenn ich an einer anderen Schule schon zwei Jahre hinter mir habe?

    • Moderator sagt:

      Das wird leider frühestens ab Schuljahr 2014/15 möglich sein, da unsere Berufsfachschule Altenpflege in diesem Jahr gerade erst mit Klasse 1 gestartet ist.

  • Anne sagt:

    An dem Seniorenheim, in dem ich als Pflegeassistentin arbeite, ist ein Azubi (Ausbildungsbegin 03.09.2012) abgesprungen, der bei Ihnen einen Schulplatz hatte. Ist es möglich auch seinen Schulplatz zu übernehmen, wenn die Einrichtung mich als Azubi übernimmt???

    • Moderator sagt:

      Ihre Chancen dürften gut sein, auch den Schulplatz des “Abspringers” zu übernehmen. Doch eine verbindliche Zusage kann natürlich nicht hier im Forum erfolgen. Deshalb gleich die Anmeldeformulare von unserer Seite (siehe oben unter “Anmeldung”) herunterladen, ausfüllen bzw. ausfüllen lassen, und zusammen mit einem Anschreiben, in dem Sie die Situation schildern, an die Schule schicken. Das Sekretariat ist ab 3. September wieder besetzt; gerne dürfen Sie außerdem telefonisch oder per Mail Kontakt mit Frau Schönberg (siehe oben unter “Kontakt”) aufnehmen.

  • Nina sagt:

    Ist die Anmeldefrist für die Altenpflegeschule schon abgelaufen?

    • Moderator sagt:

      Eigentlich ja! Doch werden wohl aufgrund der Nachfrage weitere Schulplätze eingerichtet. Sie können sich also noch bewerben! Weitere Informationen und vor allem auch die Anmeldeformulare finden Sie auf dieser Seite!

      • Anne sagt:

        Habe gehört, dass es noch Schulplätze zu vergeben gibt????

        • Moderator sagt:

          Ja, das haben Sie richtig gehört:-) Melden Sie sich bei Interesse aber möglichst noch in den nächsten Tagen an. Das Anmeldeformular und die außerdem benötigten Unterlagen können Sie hier auf dieser Seite (oben unter “Anmeldung”) herunterladen!

Eine Frage zu diesem Artikel? Oder eine Meinung?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*