Die “HNS” im Überblick

Vom Berufseinstieg zur Berufsausbildung im Bereich Gesundheit, Pflege oder Soziales! Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur! Mehr oben unter "Bildungswege"!

Zur Geschichte:

Vom Kindergarten zur Berufsbildenden Schule

1917

Einrichtung eines Kindergartens auf dem Gelände des Goethegymnasiums

1919

Gründung der Schule als "Kindergärtnerinnenseminar"; Unterbringung im Goethegymnasium

1922

Vereinigung des Kindergärtnerinnenseminars mit dem Goethegymnasium

1928

Einrichtung eines Jugendleiterinnenseminars am Goethegymnasium

1950

Verlegung des Jugendleiterinnenseminars nach Braunschweig

1964

Umbenennung des Kindergärtnerinnenseminars in "Fachschule für Kindergärtnerinnen" und Umzug in die Hauswirtschaftlichen Berufs-, Berufsfach- und Fachschulen der Stadt Hildesheim im Brühl (heute ist hier die Albertus-Magnus-Schule untergebracht).

1967

Umbenennung der Fachschule für Kindergärtnerinnen in "Fachschule für Sozialpädagogik"

1968

Einweihung der zweizügigen Fachschule für Sozialpädagogik im Gebäude des ehemaligen städtischen Waisenhauses in der Tappenstraße (heute ist hier die Fachhochschule mit dem Schwerpunkt Medizinalfachberufe untergebracht).

1969

Einrichtung der "Höheren Fachschule für Sozialpädagogik" an der Fachschule für Sozialpädagogik

1971

Abzug und Umwandlung der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik in den Fachbereich Sozialpädagogik der Fachhochschule

1975

Wechsel der Schulträgerschaft von Stadt zu Landkreis Hildesheim

1989

Einrichtung der "Fachschule Heilpädagogik" an der Fachschule für Sozialpädagogik

1990

Einrichtung eines dritten Zuges der Fachschule Sozialpädagogik als Teilzeitausbildung


Kooperative Einrichtung einer "Fachschule Altenpflege" mit der GGBH


Umzug der Fachschule für Sozial- und Heilpädagogik als eigenständige Schule in das Gebäude der BBS Hildesheim-Steuerwald

1991

Die Schule gibt sich den Namen "Herman-Nohl-Schule"

1993

Neuordnung des berufsbildenden Schulwesens im Landkreis Hildesheim: die Berufsfachschule Kinderpflege, die Berufsfachschule Sozialpflege und die Berufsfachschulen Hauswirtschaft werden der Herman-Nohl-Schule zugeordnet


Umzug der Schulen in das Berufsschulzentrum an der Steuerwalder Straße


Errichtung der Berufsfachschule für Sozialassistenten


Neugründung der Fachoberschule Sozialwesen


Angliederung der Berufsschule Gesundheit an die Herman-Nohl-Schule

1994

Angliederung der Fachschule Haus- und Familienpflege an die Herman-Nohl-Schule

1995

Feier des 75-jährigen Bestehens

1996

Errichtung der Fachschule Heilerziehungspflege


Errichtung der Berufsfachschule für Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Haus- und Familienpflege

1997

Errichtung der Berufsoberschule Sozialwesen

1998

Errichtung der Fachoberschule Gesundheit

1999

Errichtung des Berufsvorbereitungsjahres Hauswirtschaft / Gesundheit

1999

Feier des 80-jährigen Bestehens und des 120. Geburtstages des Namenspatrons Herman Nohl

2001

Errichtung der Berufsfachschule Ergotherapie


Errichtung der Fachakademie für Multimediale Pädagogik in Kooperation mit der GGBH

2002

Errichtung des Fachgymnasiums Gesundheit und Soziales — Schwerpunkt Sozialpädagogik

2004

Anmietung von Räumen im ehemaligen Telekom-Gebäude am Bischofskamp für Klassen der Fachoberschule und der Berufsoberschule sowie des Fachgymnasiums

2005

Errichtung des Fachgymnasiums Gesundheit und Soziales — Schwerpunkt Gesundheit/Pflege
(2011: Umbenennung in Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales)

2007

Prüfer der Niedersächsischen Schulinspektion besuchen die Herman-Nohl-Schule und stellen ihr gute Noten aus


In Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Verzahnung der fach- bzw. berufsfachschulischen Ausbildung in den Bereichen Sozialpädagogik (Elementarerziehung) und Ergotherapie mit hochschulischen Bildungsgängen

2008

Errichtung der Berufsfachschule Pflegehilfe (jetzt: Berufsfachschule Pflegeassistenz)

2009

Feier des 90-jährigen Bestehens und des 130. Geburtstages des Namenspatrons Herman Nohl

 

Einweihung des "Raumes der Stille"

2012

Errichtung der Berufsfachschule Altenpflege

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email