PFLEGE  GESUNDHEIT  SOZIALES

Berufseinstiegsklasse Hauswirtschaft / Pflege

Die Berufseinstiegsklasse bietet die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben oder zu verbessern sowie die Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu vergrößern. Denn zugleich werden berufliche Grundkenntnisse vermittelt, je nach Interesse im Bereich Hauswirtschaft oder Pflege.

Manchmal braucht man eben eine zweite Chance! Die Berufseinstiegsklasse bietet nicht nur die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nachzumachen. Im Fachpraxisunterricht sowie während eines vierwöchigen Betriebspraktikums erwerben die Schülerinnen und Schüler zugleich berufliche Grundkenntnisse. Je nach Interesse haben sie die Wahl zwischen einem hauswirtschaftlichen und einem pflegerischen Schwerpunkt.

Damit stellt die Berufseinstiegsklasse der Herman-Nohl-Schule ein attraktives Angebot dar für Schüler,

  • die die Hauptschule nach Klasse 9 ohne Abschluss oder nur mit einem schwachen Abschluss (Note 4 in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik) verlassen haben;
  • die einen Hauptschulabschluss von der Förderschule haben;
  • die ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Hauptschulabschluss abgeschlossen haben.
Ziele

Mit Blick auf den Hauptschulabschluss geht es in den Berufseinstiegsklassen zunächst einmal um die Stärkung der Basiskompetenzen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Darüber hinaus wird die Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit und Berufsreife angestrebt.

Unterricht

Ein Schwerpunkt des Bildungsganges liegt im Unterricht in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik. Durch die hohen Stundenanteile ist eine spezielle Förderung der Schüler und damit eine Stärkung der Basiskompetenzen möglich. Die Inhalte der Fächer orientieren sich dabei an den für die Hauptschule gültigen Bildungsstandards.

Die Stundentafel umfasst:

  • einen berufsübergreifenden Lernbereich (14 Wochenstunden) mit den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik, Politik, Sport, Religion
  • einen berufsbezogenen Lernbereich (21 Wochenstunden) mit Qualifizierungsbausteinen
Betriebspraktikum

Unterstützt wird diese berufliche Orientierung nicht nur durch die Einbindung von Betrieben in den Fachpraxisunterricht, sondern auch durch ein vierwöchiges Betriebspraktikum. Das Praktikum wird in geeigneten Einrichtungen der Betreuung durchgeführt, vorzugsweise in Einrichtungen, die auch hauswirtschaftliche Versorgung oder pflegerische Betreuung vornehmen.

Abschlüsse und Berechtigungen

Am Ende des Schuljahres wird eine Abschlussüberprüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik durchgeführt. Wird die Berufseinstiegsklasse nicht erfolgreich abgeschlossen, ist eine Wiederholung einmal möglich.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufseinstiegsklasse

  • wird der Hauptschulabschluss erworben.
  • endet die Berufsschulpflicht (sofern nicht anschließend ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen wird; eine Anrechnung des Besuches der Berufseinstiegsklasse auf eine anschließende Berufsausbildung ist nicht möglich).
  • werden Zertifikate über erfolgreich abgeleistete Qualifizierungsbausteine (Fachpraxisinhalte) ausgehändigt.

An der Herman-Nohl-Schule bestehen anschließend folgende Ausbildungsmöglichkeiten, die gleichzeitig zum Realschulabschluss führen:

Hinweise

Es ist selbstverständlich, dass die Schülerinnen und Schüler regelmäßig zum Unterricht erscheinen und die notwendigen Unterlagen mitbringen. Außerdem wird erwartet, dass sie sich ernsthaft auf eine spätere Berufstätigkeit in einem Betrieb vorbereiten wollen und sich für die Lerninhalte interessieren. Hierzu sollen als persönliche Voraussetzungen unter anderem ein gepflegtes Erscheinungsbild, die Freude im Umgang mit Menschen, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft zur Teamarbeit vorhanden sein.

Für die Klasse Hauswirtschaft wird Interesse an der Nahrungszubereitung erwartet. Für die Klasse Pflege wird Interesse an der Betreuung, Pflege und Versorgung von Menschen aller Altersstufen mit gesundheitlichen und sozialen Einschränkungen vorausgesetzt.

Anmeldung

Anmeldungen sind jeweils bis zum 28./29. Februar eines Jahres an die Herman-Nohl-Schule zu richten.

Bitte fügen Sie Ihrer schriftlichen Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anmeldeformular (auf Serviceseite als PDF-Datei herunterladen)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild
  • letztes Zeugnis
  • Nachweis eines erhöhten Immunschutzes (von Hausärztin/-arzt zu bestätigen)
Beratung

Ute Danisch
Telefon: 05121/7680-25
E-Mail: Danisch@Herman-Nohl-Schule.de