PFLEGE GESUNDHEIT SOZIALES HAUSWIRTSCHAFT

01./02. Februar:
Telefonische Beratungstage

Sie haben Fragen zu unserem Bildungsangebot? Gerne können Sie sich telefonisch beraten lassen! An den beiden Winterferientagen erreichen Sie uns vormittags von 9 bis 12 Uhr unter 05121.7680-0.

Uncategorized

Hilfskräfte gesucht!

Wir suchen motivierte Hilfskräfte, die unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in dieser besonderen Zeit an den momentan aufkommenden Brennpunkten unterstützend zur Seite stehen.

Was können Sie von uns erwarten?

  • Beschäftigung als Minijob oder in Teilzeit
    (Vergütung nach TVÖD-L je nach Qualifikation)
  • Zeitnahe Einstellung
  • Flexibel gestaltbare Arbeitszeiten
  • Sinnvolle Tätigkeit im systemrelevanten Bereich
  • Tolles Kollegium, das Ihre Unterstützung zu schätzen weiß
  • Befristung auf ein halbes Jahr

Wie können Sie uns helfen?

  • Betreuung von Schülergruppen im Distanzlernen
  • Unterstützung unserer Schulsozialarbeiterin
  • Assistenz bei der Einrichtung der neuen digitalen Endgeräte
  • Durchführung von Hygienemaßnahmen (z.B. Türklinken abwischen oder Computertastaturen desinfizieren)

Worüber würden wir uns noch freuen?

  • Sozialkompetenzen
  • ggf. IT-Kenntnisse
  • Referenzen im jeweiligen Bereich (nicht zwingend notwendig)

Fühlen Sie sich angesprochen, einen wichtigen Beitrag zur Abschwächung der Corona-bedingten Folgen im Bildungsbereich zu leisten? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Für Rückfragen steht Ihnen Theresa Behrens unter der Telefonnummer 05121.7680-15 zur Verfügung, die dann – bitte per Mail an T.Behrens@Herman-Nohl-Schule.de – auch gerne Ihre Bewerbung entgegennimmt.

Wir freuen uns auf Sie!

15.12.2020

Kultusminister Tonne teilt in einem Brief an Schüler:innen der Sek II mit: „Für die Zeit vom 11.01.2021 bis zum Halbjahreswechsel planen wir folgende ‚Übergangsregelung‘, auf die Sie sich bitte einstellen: Die Sekundarbereiche I/II wechseln unabhängig vom Inzidenzwert ins Szenario B. Eine Ausnahme bildet dabei der Abiturjahrgang. Dieser wechselt nur, wenn er selbst von einer Quarantänemaßnahme für mindestens einen Kurs betroffen ist, ansonsten verbleibt er in Szenario A und trägt MNB im Unterricht. Mit Beginn des 2. Schulhalbjahres wollen wir dann zum bereits bekannten Stufenplan und damit zum inzidenzbasierten und differenzierten System zurückkehren.“

18.11.2020

Unterricht wieder zurück im Szenario A

02.11.2020

Zwei Covid-19-Fälle an der HNS, deshalb gilt ab morgen für zwei Wochen Szenario B

Leider sind wir informiert worden, dass in zwei Klassen positiv getestete Schüler:innen sind. Die vom Gesundheitsamt kontaktierten Schüler:innen sind ab heute bis zum 16.11.2020 in Quarantäne. Das heißt sie werden im Homeschooling beschult.

Das bedeutet aber auch, dass auf Anordnung des Gesundheitsamtes ab morgen bis einschließlich 17.11.2020 an der Herman-Nohl-Schule der Unterricht nach Szenario B organisiert wird. Welche Lerngruppe an welchen Tagen im Präsenzunterricht ist, wird über die Klassenleitungen mitgeteilt.

27.10.2020

Aktuelle Empfehlungen des Arbeitsschutz- und Gesundheitsausschusses

Der schulische Hygieneplan wurde in folgenden Punkten der aktuellen Entwicklung angepasst:

  • Das Tragen der Mund- und Nasenbedeckung – auch auf unserem Außengelände der Schule – ist Pflicht. Im Unterricht wird es dringend empfohlen.
  • Die Raumdurchlüftung mit den bekannten Intervallen 20 Minuten Unterricht, dann 5 Minuten Stoßlüften und 20 Minuten Unterricht, ist zwingend zu beachten.
  • Die Pausenzeiten sind individuell anzupassen und im Sinne der Schüler:innen zu entscheiden, um die Schüler:innen-Ströme in den Fluren und Treppengängen zu entzerren.
  • Essen und Trinken soll nur im Sitzen im Klassenraum oder auf dem Außengelände stattfinden.

28.09.2020

Erster Corona-Fall an der Herman-Nohl-Schule

Leider ist heute auch an unserer Schule eine Schülerin der BFS2A positiv auf Corona getestet worden.

In der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz wird ein besonderes Konzept der Beschulung durchführt. Um einerseits die KITAs im Rahmen des Praktikums zu schützen und andererseits uns als Schulgemeinschaft, werden die Klassen dieser Berufsfachschule in zwei Lerngruppen beschult. Während die eine Lerngruppe zur Zeit im Praktikum ist, wird die betroffene Lerngruppe momentan beschult.

Die betroffene Schüler:innen-Gruppe ist ab heute bis zum 07.10.2020 in Quarantäne und wird von den Lehrkräften im Homeschooling beschult.

Unsere Lehrkräfte, die in der Klasse zu der fraglichen Zeit Unterricht hatten, haben alle die Sicherheits- und Hygieneregeln eingehalten. Sie sind nicht in Quarantäne und können weiterhin im normalen Schulbetrieb arbeiten.


21.09.2020

Krankheitssymptome: Darf ich bzw. darf mein Kind zur Schule? Handlungsempfehlungen des Niedersächsischen Kultusministeriums

Wenn Sie bei sich bzw. Ihrem Kind Krankheitssymptome feststellen, melden Sie sich bitte zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um sich bzw. Ihr Kind krank zu melden und das weitere gemeinsame Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell geltenden Wiederzulassungsregelungen informieren.

Die Handlungsempfehlungen im Überblick zeigt dieses Plakat:
https://www.mk.niedersachsen.de/download/158251/INFO_fuer_Eltern_Krankheitssymptome_Darf_mein_Kind_in_die_Schule_.pdf