PFLEGE GESUNDHEIT SOZIALES HAUSWIRTSCHAFT

Uncategorized

Absolventen 2022

Hier sind sie! Unsere Absolventinnen und Absolventen aller Bildungsgänge aus dem Jahr 2022. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft und dass alle Ihre Pläne und Wünsche in Erfüllung gehen!

Abiturienten und Abiturientinnen
Fachhochschulreife

Spendenaufruf für die Begegnungsreise nach Tansania

Die Herman-Nohl-Schule pflegt seit nunmehr über 10 Jahren einen engen Kontakt und Austausch mit dem Montessori Teacher Training Center in Moshi/ Tansania.

Das Thema des diesjährigen Austausches ist in Anlehnung an die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, „Diversität und Inklusion“. Zu diesem Thema wird gemeinsam mit unserer Partnerschule vor Ort innerhalb eines 14tägigen Projektes gearbeitet. Es ist auch eine Zusammenarbeit mit dem tansanischen Kinderbuchautor und Künstler John Kilaka geplant.
Die Begegnungsreise bietet unseren Schülerinnen die Chance Einblicke in einen anderen Kulturkreis zu erhalten, sich kritisch mit Vorurteilen und der Kolonialzeit auseinanderzusetzen und gemeinsam mit unseren tansanischen Partnerinnen eine Projektarbeit im Bereich „Diversität und Inklusion“ durchzuführen.

Beantragt wurde diese Begegnungsreise über den gemeinnützigen Verein Initiativen Partnerschaft Eine Welt e.V. bei ENSA- Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm. ENSA fördert internationale Schulpartnerschaften zwischen Schulen aus Deutschland und Schulen aus Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa und übernimmt einen maximalen Anteil von 75 % der Kosten.

Da durch die Pandemie und den Ukraine Krieg vor allem die Flugkosten deutlich teurer sind als in den vorangegangenen Jahren, steigen die Gesamtkosten des Projektes und damit auch der Eigenanteil für die Schüler*innen in diesem Jahr immens.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Begegnungsreise/ unser Projekt unterstützen würden. Bei Interesse überweisen Sie bitte Ihre Spende an Initiativen Partnerschaft Eine Welt e.V.
Bank: Stadtsparkasse Bad Pyrmont IBAN: DE36254513450051015113
Verwendungszweck: Begegnungsreise Tansania 2022

Der Spendenbetrag geht Eins zu Eins in die Begegnungsreise/das Projekt im Sommer 2022.
Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden. Wir können dann auch gerne einen Telefontermin vereinbaren.

Kontakt:
Lars Müller, M.A., Email: lars.mueller@bbs-hns-hildesheim.de
Ines Schöpfs, MSc., Email: ines.schoepfs@bbs-hns-hildesheim.de

Ukraine-Hilfe

In den letzten Wochen hat sich unsere Schule mit der Ukraine solidarisiert.

An der HNS gab es mehrere Aktionen für die Geflüchteten aus der Ukraine, die in unser Land ankommen.

  1. Frau Schröder hat zusammen mit dem BG 11B Sachspenden gesammelt.

2. Die Schülergenossenschaft „Herman“ hat mit einem Waffelverkauf Geld für den Verein Tschernobyl e.V. gesammelt.

3. Die FSV 2B hat zusammen mit Frau Kühnhold und Frau Heinrichs ein Statement gesetzt. Als Zeichen für die Solidarität haben sie unsere Schule im Zeichen des Friedens umdekoriert.

4. Die BES 2A hat sich ebenfalls mit der Ukraine solidarisiert.

Lehramtsstudenten/-studentinnen gesucht!

Für die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch suchen wir zum nächstmöglichsten Zeitpunkt Lehramtsstudenten bzw. Lehramtsstudentinnen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie hier klicken, um Weiteres zu erfahren.

Bei Interesse setzen Sie sich für ein Kennenlernen mit uns in Verbindung und/oder schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an unsere Schulleiterin Martina Reinhardt.

We stand with Ukraine!

Die Schulgemeinschaft der Herman-Nohl-Schule steht zu ihren Werten, die sowohl im Leitbild als auch im deutschen Grundgesetz verankert sind. Wir tolerieren keine Form von Gewalt, sondern wir stehen als soziale Schule für Toleranz, Gewaltlosigkeit und offene Kommunikation.

Ein Zeichen für den Frieden

… und der Solidarität

Die FSV 2B hat zusammen mit Frau Kühnhold und Frau Heinrichs ein Statement gesetzt. Als Zeichen für die Solidarität haben sie unsere Schule im Zeichen des Friedens umdekoriert.

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Bildung von morgen sichern

Die Herman-Nohl-Schule bildet seit Jahrzehnten zuverlässig Fachkräfte für KiTas und andere Einrichtungen im Primarbereich aus, Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten, Erzieherinnen und Erzieher.

Nun beschreitet sie einen weiteren, neuen Weg, dem Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenzuwirken: die Doppelqualifizierung im Beruflichen Gymnasium. In diesem Bildungsgang wird mit Start des neuen Schuljahres auch ein Berufsabschluss gleichzeitig mit dem Abitur vergeben.

Bildung für die Zukunft

Der Anspruch – die Besten für die Kleinsten -, der in der Ausbildung für den Bereich der Frühförderung und den Primarbereich gilt, wird durch die Ankoppelung an das Abitur verdeutlicht. Durch einen großen Praxisanteil wird hier das theoretische Wissen gestützt, die Gymnasiasten zudem weiterhin gewohnt breit auf das Abitur vorbereitet.

Auch in der Berufsfachschule Sozialpädagogischer Assistent / Sozialpädagogische Assistentin steht die Bildung für die Zukunft im Fokus. „Die Welt verändert sich in rasendem Tempo, nicht nur unsere Absolventinnen und Absolventen, sondern auch deren zukünftige Schützlinge in der KiTa müssen auf diesen steten Wandel vorbereitet und dafür gestärkt sein“, betont Martina Reinhardt, Schulleiterin der Herman-Nohl-Schule.

Abitur plus Berufsabschluss

Viele Absolventinnen und Absolventen des Beruflichen Gymnasiums wollen mit ihrem Abitur Grundschullehramt studieren. Mit dem jetzt erhöhten Praxisanteil in KiTas auf dem Weg zum Abitur haben sie in diesem Bereich einen noch größeren Wissensvorsprung vor anderen Abiturientinnen und Abiturienten. „Dieser Praxisanteil ist im Studium Gold wert! Gleichzeitig kann man mit dem Berufsabschluss schon während des Studiums in einer Kindereinrichtung arbeiten und so vielleicht das Studium mit finanzieren“, sagt Reinhardt. „Außerdem gibt es die Möglichkeit, direkt nach dem Abitur in die Fachschule für Erzieherinnen und Erzieher einzusteigen, wenn man doch lieber den Weg in die Praxis gehen möchte, statt sich für ein Studium zu entscheiden.“

Für beide Schulformen, die Berufsfachschule Sozialpädagogischer Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent und für das Berufliche Gymnasium, sind noch Anmeldungen möglich.

„Wo sind die jungen Menschen, die mit uns die Bildung in der Zukunft gestalten möchten?“

 Schulleiterin Martina Reinhardt.

Das Berufliche Gymnasium ist eine gymnasiale Oberstufe an einer BBS mit einem beruflichen Schwerpunkt. Man erwirbt die Allgemeine Hochschulreife, das Abitur, mit dem man an allen Unis in Deutschland studieren kann, alle Fächer! Die Herman-Nohl-Schule bietet die Schwerpunkte Gesundheit-Pflege und Sozialpädagogik an. Die Doppelqualifizierung gibt es nur in dem Schwerpunkt Sozialpädagogik.

  • Mehr Informationen zum BG hier.
  • Außerdem kann hier ein Video zur Doppelqualifizierung angeschaut werden.
  • Hier können Sie sich anmelden.

Theaterbesuche

Der 12. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums und die 2. Klasse der Fachoberschule haben mit ihrer Lehrerin Birgit Blumenstein einen Ausflugs ins Theater gemacht.

Das BG 12 war am Freitag, den 11. Februar 2022, bei der Ballettaufführung von „Wir sagen uns Dunkles“. Frau Blumenstein sagt dazu:

Wow, wir haben die Premiere von „Wir sagen uns Dunkles“ erlebt – und wurden – auch wenn das kitschig klingt – verzaubert!

BG 12

Die FOS- Abschlussklasse durfte sich ein Theaterstück zu „Medea“ anschauen. Frau Blumenstein sagt:

Da uns das Schicksal Medeas, der berühmten antiken Figur aus Euripides´ Drama, nicht losgelassen hat, besuchten wir die Theateraufführung im Theater für Niedersachsen. In der sehr aktuellen Inszenierung wurde deutlich:

Medea ist zur grausamen Täterin geworden, aber auch zum Opfer gesellschaftlicher Zwänge. Die schauspielerische Leistung, vor allem der Hauptdarstellerin, hat uns imponiert!

die FOS 12A

Podcast zur Palliativmedizin

Unsere Schülerinnen Clara und Morsal aus dem Beruflichen Gymnasium (Klasse 13) haben sich in einem Podcast über Pflege in der Palliativmedizin unterhalten.

Im Fach Gesundheit/ Pflege haben die Schülerinnen Clara und Morsal aus dem 13. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums einen Gedankenaustausch gewagt, der sich mit der Medizin und Pflege in der Palliativmedizin beschäftigt. Diesen Austausch haben sie in einem interessanten Podcast festgehalten. Dieser kann hier gehört werden:

Märchen im Schuhkarton

Die BES 1A und die BES 1B haben im Fach Pflege/Sozialpädagogik Märchen im Schuhkarton erstellt.

Im Fach Fachpraxis Pflege/ Sozialpädagogik haben die BES 1A und die BES 1B zusammen mit ihren Lehrinnen diese schönen Märchen im Schuhkarton gebastelt.

Vor allem im Fach Sozialpädagogik lernt man eben auch, wie man mit einfachen Alltagsgegenstände etwas herstellen kann.

Herman~Nohl~Schule
Steuerwalder Str. 162
31137 Hildesheim

Fon: 05121/7680-0
Fax: 05121/7680-66
Mail: Sekretariat@Herman-Nohl-Schule.de

Speiseplan vom „Herman“

Herunterladen:
Unsere Schulbroschüre

andere Flyer und Infos –>