PFLEGE GESUNDHEIT SOZIALES HAUSWIRTSCHAFT

Räume in der Herman-Nohl-Schule

Wir geben Ihnen auf dieser Seite einen kleinen Einblick in unsere Schule mit ihren vielseitigen (Fachpraxis-) Räumen.

Was uns von allgemeinbildenden Schulen unterscheidet? Natürlich auch unsere vielfältigen Fachpraxisräume, die den Auszubildenden helfen, sich auf ihren Berufsalltag vorzubereiten.

Sie können hier einen kleinen Einblick in unsere Schulgebäude gewinnen. Das Hauptgebäude befindet sich in der Steuerwalder Straße und die Außenstelle in der Münchewiese. Sie können sich hier eine kleine Tour durch beide Gebäude anschauen.

Das Hauptgebäude in der Steuerwalder Straße:

Das Nebengebäude in der Münchewiese:

Fachpraxisräume

Arztpraxis bzw. Zahnarztpraxis „Dr. med. Herman Nohl“

Unsere Arztpraxis dient den medizinischen Fachangestellten und den zahnmedizinischen Fachangestellten zur Vorbereitung auf den Berufsalltag und zwar nicht nur im medizinischen Alltag, sondern auch im organisatorischen Alltag. Der Empfangsbereich in der Praxis simuliert beispielsweise die Terminvergabe, die Patientenaufnahme, den Empfang von Patienten, das Ordnen der Patientenunterlagen und und und. Denn neben der Arbeit im Behandlungszimmer macht die Organisation und die Verwaltung der Praxis einen großen Teil der Ausbildung aus.

Natürlich simuliert dieser Raum ebenfalls die Arbeit im Behandlungszimmer und im Labor. (Zahn-) Medizinische Fachangestellte assistieren dem Arzt auf der einen Seite, auf der anderen Seite prüfen sie aber auch, dass Instrumente u.a. ausreichend vorhanden und geordnet sind.

MINT-Raum

MINT steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die MINT-Bildung fördert das Interesse in eben diesen Bereichen und schafft es durch Neugier und Spaß verschiedene Themen spielerisch zu entdecken und sich dafür zu begeistern. Es ist daher nicht unüblich, dass man durch kleine Experimente etwas auf technischer oder naturwissenschaftlicher Ebene „erforscht“.

Unser MINT-Raum dient den sozialpädagogischen Ausbildungsberufen, beispielsweise den sozialpädagogischen Assistenten oder den Erziehern, eben jene Arbeitsweise zu erlernen und auszuprobieren.

Werkräume

Unsere Werkräume sind Ort des kreativen Geschehens mit vielerlei Möglichkeiten und mit ganz verschiedenen Medien – von Holz, über Ton und Acrylfarben ist alles dabei. Aber wozu brauchen wir in der praktischen Ausbildung Werkräume?

In der Ergotherapie: Ergotherapie unterstützt Menschen dabei, für sie bedeutungsvolle Betätigungen (wieder) auszuführen. Teilhabe, Selbstwirksamkeit und individuelle Lebensqualität der Person stehen dabei an erster Stelle. Ergotherapeut*innen sind also die Helden des Alltags! Arbeitsbereiche finden sich u. a. in der Neurologie, Pädiatrie, Orthopädie, Psychiatrie mit Menschen aller Altersgruppen.

In der Heilpädagogik: Heilpädagog*innen begleiten Menschen, die in verschiedenster Art in ihrer Teilhabe beeinträchtigt sind, auf ihren individuellen Wegen. Dabei ist der Einbezug des Umfelds sehr wichtig. Ausgangspunkt ist immer die individuelle Person mit ihren Bedürfnissen und Ressourcen, die in der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Umwelt gestärkt wird.

Küchen

In unseren Großküchen kochen unsere Schülerinnen und Schülern und lernen außerdem, das Essen zu servieren. Das ist Teil des Fachs Hauswirtschaft, in dem man Grundlagen des Kochens und Backens erhält. Unsere Schülergenossenschaft „Herman“ der Berufseinstiegsschule kocht außerdem für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler.

[Mit dem Klick auf einen der Buttons werden Sie auf eines unserer Angebote in sozialen Netzwerken geleitet. Beachten Sie, dass die Herman-Nohl-Schule keinen Einfluss auf den Umfang der Daten hat, den externe Anbieter bei der Nutzung erheben.]

Herman~Nohl~Schule
Steuerwalder Str. 162
31137 Hildesheim

Fon: 05121/7680-0
Fax: 05121/7680-66
Mail: Sekretariat@Herman-Nohl-Schule.de

Speiseplan vom „Herman“

 

Herunterladen:

Unsere Schulbroschüre

andere Flyer und Infos –>